7. Festival der Philosophie im Juni 2021

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. 




do. 10.06. 18:00 Video-Première

Do, 10.06. Von der Einsamkeit des Ich in der Aufklärung und der „Weisheit" des Ostens als neuem Wir, Reinhardt Knodt, Berlin

Westöstliche Überlegungen zur Nachhaltigkeit oder: Berührung von Kunst und ostasiatischem Denken,

Eva Koethen, Berlin

19:00 Einblicke in die geistigen Grundlagen des Silicon Valley, Lutz Hieber, Hannover

in Kooperation mit dem IGK der LUH,  gefördert durch Campus Cultur



Fr, 18.06.21,  16:00 Video-Première

Die Weisheit der Tiere bei Theodor Lessing

Marie Dettmer, Literarische Komponistin und Rezitatorin 1926 erschien das Buch: „Meine Tiere“ vom hannoverschen Philosoph, Dozent und Mitgründer der Volkshochschule, Theodor Lessing (1872 – 1933). Er hat es seiner Tochter Ruth gewidmet. Es sind tiefgründige – aber auch humorvolle Porträts von großen und kleinen Tieren, die überraschende und des Nachdenkens werte Sichtweisen bieten und den Menschen und ihrer Welt immer wieder gekonnt den Spiegel vorhalten.

gefördert durch die Region hannover im Projekt: Gelebte Weisheit

 20:15 FILM IM KOKI: THINKING NIETZSCHE

Mersolis Schöne, Österreich 2018, 96 Minuten, deutsch-englisches Original mit deutschen Untertiteln "Wie authentisch lebst du?" - Friedrich Nietzsches Texte drängen uns, unser Leben neu zu überdenken. Konfrontiert mit "einem Supermarkt der Ideen", endet jedes Mal, wenn wir lesen, "mit einem Orgasmus der Erkenntnis". Werden seine Texte unser Leben, unsere Identitäten, die Welt verändern? Dieser essayistische Dokumentarfilm überschreitet die Grenzen zwischen Wissenschaft, Kunst und Alltag. "THINKING NIETZSCHE" zeigt, wie Nietzsche sich verwandelt. Moving Thought

Sa, 19.06.21

Achtung! Der Vortrag fählt aus wegen Krankheit und wird verschoben, Das Datum wird später bekannt gegeben.

16:30 Wuji und Taiji - Kampfkunst als ÜberungsWeg zur Weisheit, Gyde Callesen, Schriftstellerin, Dozentin und Kampfkunst-Lehrerin. Ein interaktiver Vortrag zum Mitdenken und Mitmachen

Ort: STIMMFORUM-Hannover, Bahnhofstr. 4, 30159 Hannover

gefördert durch die Region Hannover, MWK im Projekt Gelebte Weisheit

Anmeldung unter:. studio.artistico@htp-tel.de

 

17:30 Film im KoKi:

 

Hans Blumenberg, der unsichtbare Philosoph

Einführung: Uwe Wolff, Hildesheim

Christoph Rüter, Deutschland 2018, 106 Minuten. Der Filmemacher Christoph Rüter erinnert sich an seinen philosophischen Lehrer Hans Blumenberg (1920-1996) und begibt sich mit zwei ehemaligen Kommilitonen auf eine Reise quer durch Deutschland, um auf den biografischen Spuren des Hochschullehrers die Faszination seines Denkens nachvollziehbar zu machen. Das Road Movie bleibt allerdings nicht beim Anekdotischen stehen, sondern unternimmt seriöse Versuche, Grundbegriffe von Blumenbergs Denken zu skizzieren. Eine sehr unterhaltsame, recht informative Annäherung an einen der produktivsten und einflussreichsten Köpfe seiner Generation. Filmdienst

So, 20.06.21, Künstlerhaus

Anmeldung unter:. studio.artistico@htp-tel.de

11:00 Vortrag mit Musik- Beispielen:

Nietzsches Musen

Joris Roelofs, AmsterdamDer Vortrag behandelt Nietzsches Verhältnis zu Musik und Tanz, mit Hörbeispielen von Wagners und Nietzsches Kompositionen. Joris Roelofs (geb. 1984) ist Komponist und Dozent für Bassklarinette am Konservatorium von Amsterdam, wo er seit 2018 einen Master-Kurs über Musik & Philosophie gibt: Freedom and Improvisation. Beim diesjährigen Nietzsche-Kolloquium in Sils-Maria gestaltet er den musikalischen Abend.

gefördert durch die Region Hannover, MWK  im Projekt Gelebte Weisheit      

16:00 Vortrag:

Gilbert, Bacon und die Experimentelle MethodeGünther Oestmann, Ort: Künstlerhaus, Sophienstraße. 2, 30159 Hannover

16:00 FILM IM KOKI: 

THE FOUNTAIN

17:00 Achtung! Fällt aus! Vortrag: Die Zivilökonomie als Alternative zur Theorie des Degrowth

Markus Krienke, Lugano /Villa Vigoni

18:00 Video-Vortrag:

Was ist Implizites Wissen? Hans Georg Neuweg, Linz

Dem ungarisch-englischen Philosophen Michael Polanyi verdanken wir den Hinweis darauf, dass wir mehr wissen, als wir zu sagen wissen. Der Vortrag beleuchtet das damit angesprochene implizite Wissen entlang unterschiedlicher Erscheinungsformen dieser faszinierenden Wissensform.

Georg Hans Neuweg ist Autor des Buches: Das Schweigen der Könner

https://youtu.be/x8vT5cl9OtI

Adi gefördert durch das Gasthörer- und Seniorenstudium der LUH



Do 24.06.

19:30 KREUZKIRCHE- Literarisches KONZERT

La forza della verità -In Kraft der Wahrheit

mit Nikolaus Herdieckerhoff,

Lesung von Aphorismen von Marcella Tarozzi-Goldsmith durch Marina Ruffinazzi-Leue,

 Ev- Lutherische Marktikiche Hannover              weiter


Mo 28.06. 19:00

zoomkonferenz

 

Das Klima besprechen, die Krise erzählen

Ana Honnacker, Universität Hildesheim

Johannes Müller-Salo, LUH

 

Der Klimadiskurs bewegt sich zwischen nüchterner Wissenschaftssprache und engagierten Appellen, zwischen Zahlen, Fakten und dystopischen Bildwelten. Wie beeinflussen bestimmte Begriffe (wie etwa die Schlagworte Klimanotstand oder Schöpfung) unsere Vorstellung vom Klimageschehen? Welche Narrative und Bilder motivieren Menschen dazu, sich für den Klimaschutz zu engagieren oder ihren persönlichen Lebensstil zu ändern?

der link wird später veröffentlicht

 

gefördert durch Campus Kultur


Fr 02.07.                   18:00  Abschlussveranstaltung

Präsenz

Was kann Philosophie heute? Werner Stegmaier (Univ. Greifswald)

Die akademische Philosophie ist heute in zwei Lager gespalten, das hermeneutische und das analytische, die nur schwer miteinander kommunizieren können. Die populäre Philosophie, die sich in Feuilletons und Talkshows tummelt, sagt Populäres. Aber alle wollen orientieren, und Philosophie will das seit jeher. Was ist dann Orientierung? Kann man das philosophisch klären? Im Vortrag soll das nicht akademisch, sondern an einem praktischen und aktuellen Beispiel geschehen: dem Übergang vom Wissens- in den Orientierungsmodus in der Corona-Pandemie.

 

Die soziale Einbettung der Wirtschaft

Andrea Maurer, Universität Trier

Rathaus Garbsen, Ratssaal

gefördert durch die Region Hannover im Projekt: Gelebte Weisheit



Di 27.07.

Präsenz

19:00 Lesung (von Mai verschoben)

Weisheit und Wissenschaft - Was weiß die Hand, was die Kunst, was die Sprache?

Ulrike Draesner

Rosenkrug in der Nienburger Str. 28,

31535 Neustadt a. Rbge

Altrewa Bürgerstiftung in Kooperation mit der Accademia di Ipazia und Philo Café Neustadt

Anmeldung erforderlich unter: https://www.philocafe-neustadt.de/kontakt-anmeldung/