Do, 04.06.20 20:15

Thinking Nietzsche

Mersolis Schöne, Österreich 2018, 96 Minuten, deutsch-englisches Original mit deutschen Untertiteln

 

"Wie authentisch lebst du?" - Friedrich Nietzsches Texte drängen uns, unser Leben neu zu überdenken. Konfrontiert mit "einem Supermarkt der Ideen", endet jedes Mal, wenn wir lesen, "mit einem Orgasmus der Erkenntnis". Werden seine Texte unser Leben, unsere Identitäten, die Welt verändern? Dieser essayistische Dokumentarfilm überschreitet die Grenzen zwischen Wissenschaft, Kunst und Alltag. "THINKING NIETZSCHE" zeigt, wie Nietzsche sich verwandelt. Moving Thought

 

 

Kommunales Kino im Künstlerhaus,

 

Sophienstraße 2, 30159 Hannover

Eintritt
6,50 €/
ermäßigt 4,50 €

Sa, 06.06.20, 17:30

Hans Blumenberg, der unsichtbare Philosoph

Filmvorstellung: Uwe Wolff, Schüler von Hans Blumengerg und Christoph Rüter, Regisseur

Deutschland 2018, 106 Minuten

 

Der Filmemacher Christoph Rüter erinnert sich an seinen philosophischen Lehrer Hans Blumenberg (1920-1996) und begibt sich mit zwei ehemaligen Kommilitonen auf eine Reise quer durch Deutschland, um auf den biografischen Spuren des Hochschullehrers die Faszination seines Denkens nachvollziehbar zu machen. Das Road Movie bleibt allerdings nicht beim Anekdotischen stehen, sondern unternimmt seriöse Versuche, Grundbegriffe von Blumenbergs Denken zu skizzieren. Eine sehr unterhaltsame, recht informative Annäherung an einen der produktivsten und einflussreichsten Köpfe seiner Generation. Filmdienst

 

Eintritt

 

Kommunales Kino im Künstlerhaus,

 

Sophienstraße 2, 30159 Hannover

So, 07.06.20

16:00

The Fountain

Darren Aronofsky, USA 2006, 93 Minuten, englisches Original mit deutschen Untertiteln

 

Mit Hugh Jackman und Rachel Weisz

 

Die Suche nach dem Sinn des Lebens und der Fortexistenz nach dem Tod ist Thema des auf drei Zeitebenen spielenden Films. Ausgehend von den fieberhaften Bemühungen eines Onkologen, den Wettlauf gegen den Tod seiner geliebten Frau zu gewinnen, entdeckt der Film Parallelen in den Mythen und Philosophien anderer Zeiten und Kulturkreise, bis hin zu einer 500 Jahre in der Zukunft angesiedelten Vision von der Vollendung des Lebens im ewigen Kreislauf des Kosmos. Ein komplexer, bildstarker Versuch, das menschheitsbewegende Thema durch die Allegorien und Symmetrien der ineinander verwobenen drei Geschichten auf sehr individuelle Weise für ein an Fantasy-Filmen geschultes Publikum aufzubereiten. Filmdienst

 

Kommunales Kino im Künstlerhaus

Eintritt
6,50 €/
ermäßigt 4,50 €